Vagabuntes

Freitag, 14. Dezember 2012

Weihnachtsgeschichte {Teil 13}





… Von seinem Besuch bei der Zeitungsredaktion hatte sich der Weihnachtsmann einiges mehr erhofft. Der seiner Meinung nach skandalöse Double-Vorfall von gestern hätte es unbedingt auf den Titel schaffen müssen. Stattdessen ist das Wurstblatt heute voll von »Dreckscheiße, elender Dreckskackscheiße«, wie es der Weihnachtsmann zurückhaltend formuliert. Was man heutzutage studieren müsse, um Journalist zu werden, fragt er sich. Mit wem man Beischlaf praktizieren oder wen man »aus Versehen« aus dem Weg räumen müsse, um in einer leitenden Zeitungsposition derartigen Auswurf zu verantworten. Mit vor Verständnislosigkeit stark geschütteltem Kopf geht er seiner Wege und ist recht froh darüber, dass es trotzdem noch ehrbare Berufe gibt. Wie Holzverarbeitungsfachangestellte und Hebammerich. Oder eben Weihnachtsmann …


Kommentare:

  1. Sehr schön! Ein sozialkritischer Weihnachtsmann! Wundervoll! :-)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Wie gerne ich diese Zeitung abonieren würde...
    "Zwei gehen auch" - großartig!

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll geschrieben - herrlich amüsant^^

    AntwortenLöschen
  4. Die Schlagzeile ist der Brüller.:)

    AntwortenLöschen