Vagabuntes

Sonntag, 23. September 2012

photokina

Freitag Morgen um 3:07 Uhr schrie mich mein Wecker an. Gezwungen, die Augenlider hochzukrempeln, sah ich das hier …



… genau, erst mal nichts. Dunkelheit, Düsternis, Finsterwalde. Gar nicht so einfach, sich da aus dem Bett zu winden. Doch diesmal tat ich es gerne, denn ich wollte unbedingt HIER hin …






… zur photokina, der alle zwei Jahre stattfindenden Messe für Fotografie in Köln. Nach rund fünf Stunden Zugfahrt – löblicherweise ohne Komplikationen – hatte ich es kurz nach 10 Uhr endlich geschafft und war so was von drin. Trotz allen Andrangs, der stark an das Getümmel vorm Aldi erinnert, wenn es da mal Laptops zu Bockwurstpreisen gibt.
Kaum dass sich die Pforten öffneten, strömte der ungeduldige Pöbel in die Hallen und rannte ameisenmäßig alles nieder. Kostenlos ausgelegte Sachen wanderten förmlich wie von selbst in die gierenden Pranken von Jung, Alt, Männlich, Weiblich, Hübsch, Hässlich und Gehtso. Innerhalb weniger Minuten belagerten die Besucher die Stände der Her- und Aussteller. Einzig und allein eure Vagabuntin ließ sich von diesem unkontrollierten Treiben nicht beeindrucken *hust* und ging – nach kurzer Orientierung – besonnen ihrer Wege. Ich hatte mir einige offensichtlich interessante Programmpunkte ausgesucht; hörte mir z.B. ein paar Vorträge an und workshopte eifrig.



Kennt man auch von Automessen: Stell dir ne halbwegs attraktive Tussi an den Stand und schon verdoppelt sich die Zahl der Interessenten für was auch immer du im Angebot hast.


»Wenn Käsetoast mit Ananas geht, geht bestimmt auch LEGO mit Kamera« dachte sich ein bastelnder Fotograf und hat mit seinen beiden Kindern letztes Jahr dieses Ungetüm ertüftelt. Funktioniert sogar. Mittlerweile erfreut er sich wachsender Beliebtheit. Auch ich find's toll. Mal schauen, wo das hinführt.

Chemieunterricht hab ich gehasst. Aber wenn Rumexperimentieren was mit Fotografie zu tun hat, bin ich gern dabei. Das hier sind übrigens nicht die Zutaten für einen Stickoxidnachweis, sondern für eine Filmentwicklung: Den vollen Film in eine sogenannte Entwicklerdose tun. Wasser, Kaffee, Vitamin C und Soda dazu. 14 Minuten lang alle 20 Sekunden schütteln. Fertig!

Das Schütteln hab ich meiner Versuchspartnerin überlassen. Macht sie sehr gut, wie ich finde. Gleiches denkt sich wohl auch der interessierte Herr im Hintergrund, der uns während unseres Projekts keine Minute aus den Augen ließ. 



So hat sich's entwickelt. Wie gut das alles geworden ist, erfahr ich hoffentlich in Bälde. Dann krieg ich nen Link zu den fertigen Bildern. 



Sylvester Stallone war auch da. Mit merkwürdiger Kopfbedeckung, die null vor Kälte schützt. Hauptsache auffallen, wa?


»Schon wieder Federvieh?« werden die Leser vergangener Posts vielleicht denken. Aber ich kann ja nix dafür, wenn dort Schnäblinge am Start sind. Links eine Mischung aus zornigem Spatz und niedlicher Eule; ein brasilianischer Sperlingskauz (also zwei davon). Rechts ein Klu-Klux-Papagei … ach nee … ein Weißkopfseeadler. Man kann ihnen die Begeisterung richtig gut ansehen, ne? »Juhu, endlich photokina! Stundenlang angeleint rumstehen, pausenlos doofe Fragen und beknackte Besucher, die bei jedem Scheiß auf den Auslöser drücken. Yeah!« Taten mir irgendwie leid.



Am Hauptbahnhof, vorm Dom, hatte man auf dem Boden eine schön anzusehende (aber hier leider schlecht zu erkennende) Lomo-Map installiert: die Deutschlandkarte, dargestellt mit unzähligen Lomo-Bildern.




Fasziniert scheinen auch diese beiden. Oder doch nur den Schlüssel verloren?

Irgendeine Brücke überm Rhein. Das Geländer ist voll mit Vorhängeschlössern; darauf Namen, Initialen und Liebesbotschaften. Ist wohl so ne traditionelle Pärchensache. Hab ich in Berlin auch schon gesehen.  

Kölle hat seine eigenen Twin Towers. Just in diesem Moment, als ich diese Zeilen schreibe, sucht mich doch dieser Hammergag heim: Woraus ist der Dom gebaut? Aus DOMinosteinen. *muhaha*

Waren zwei tolle, eigentlich viel zu kurze Tage. Gereicht hat's trotzdem; war anstrengend. Aber ich kann mich ja jetzt zwei Jahre lang erholen bis zur nächsten photokina. 


Kommentare:

  1. Ich beneide dich, da wäre ich gerne dabei gewesen!
    Vielleicht nächstes Mal.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, die photokina war scchon was feines...leider hab ich gar nicht so viele Workshops und Präsentationen angeguckt, wie ich wollte, aber ein Tag ist auch irgendwie zu wenig, um alles zu machen. Spaß gemacht hat es trotzdem :)

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es dir bei uns in Köln gefallen hat! Vorletztes Jahr war ich auch auf der photokina, stand bei mir aber irgendwie dieses Jahr nicht so auf dem Programm. Umso schöner, dass du darüber berichtest, ist es wenigstens nicht ganz an mir vorbeigegangen :)
    Die Brücke ist übrigens die Hohenzollernbrücke :)

    Hab noch einen schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Ah Franzi, ich hoffe, du hast ausreichend Inspiration gesammelt. Nicht, dass es an Ideen irgendwie mangeln würde :) Bin leider noch nicht zur Spielplatz-Fotogrfie gekommen, aber hoffe, dass ich das diese Woche mal hinbekomme. Weißt du schon, ob und wann du im Oktober Zeit hast?

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich wäre auch gern dort hingegangen. :-) hoffe du konntest viele spannende Eindrücke mitnehmen.

    Ps.: Aus Pankow. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow, nicht schlecht! Vielen Dank für die tollen Eindrücke und großes Lob an den kleinen Spontangag, find ich juht!

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine geniale Messe! Sowas sollten wir in Wien auch haben!

    lg Klaudia
    http://ohohmydear.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  8. War super :-) War am Mittwoch dort.Tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
  9. puh, ich finde, das was du von deinem earthling post berichtest ist fast noch geschmackloser als das mit der katze.. da muss ich auch ein wenig an die blogger denken, die zwar gerne kommentare schreiben mit sehr viel smalltalk, weils ja nett ist und die kommentarzahlen dadurch mühelos steigen. aber wirklich lesen tun sie nicht was über die kommentar-button steht :(
    ich glaube da kann man leider wirklich nichts machen. finde es aber toll, dass du da mal direkt drauf geantwortet hast! auch wenn diese reaktion leider zu erwarten war.

    zu deinem post: ich war schon soo lange auf keiner messe mehr! mir ist das getümmel was du mir beschrieben hast irgendwie zu anstrengend und ich bin auch niemand der gerne vor anderen leuten sachen ausprobiert und so.. ich weiß das ist irgendwie doof XD
    dabei gibt es wirklich unglaublich interessante themen. die photokina sieht zB wirklich so aus, als könnte man was lernen und sich inspirieren lassen (wenn man nicht nur auf gratis zeug aus ist :P ) und ich bin nicht mal hobbyfotografin, haha. ich bin gespannt wie die bilder eures projektes geworden sind! :3

    AntwortenLöschen
  10. Hm wäre ich auch fern hingefahren , hab nur voll verpasst, dass sie stattfindet und freinehmen war/ist nicht :/ Schade, dann in zwei Jahren. Denn das was ich so aus deinem Post entommen hab, klingt eigentlich echt interessant und lohnenswert.. gerade das austesten (auch wenn einem ein lüsterner Mann in den Nacken atmet).

    AntwortenLöschen
  11. Ja klar.. Sag bescheid wann du kannst. Würde ,ich suuper freuen! :D

    AntwortenLöschen
  12. Na klar gehts uns gut ;)
    Im Bett ist es doch am schönsten. Hihi...

    Zur Photokina wäre ich auch gerne gegangen.
    Bin neidisch.

    <3

    AntwortenLöschen
  13. Hallo

    Ein echt interessanter und vielseitiger Beitrag, ich werde ja richtig neidisch. Besonders diese riesige karte aus Bildern finde ich faszinierend, da kann ich es gut verstehen, wenn die beiden auf dem Foto sich das genauer ansehen wollen. Das schwarz-weiß Bild ist echt gut gelunegn, finde ich. Und die kamera aus Lego ist ja mal eine echt coole Idee. Was hast du denn noch so für Workshops und Vorträge gesehen wenn ich fragen darf?
    und das mit den Schlösserbrücken ist mir auch schon aufgefallen. In Paris gibt es davon echt viele und auch in deutschen Städten werden es immer mehr. Sieht ganz hübsch aus, ist aber nichts für mich.

    liebe Grüße
    Julie

    AntwortenLöschen
  14. Hi :)
    Ja ich denke ich werd mir das Kit jetzt am Wochenende bestellen :)
    Aber danke nochmal für deinen hinweis zu den Kosten.

    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  15. Nein leider nicht ^^ So begabt bin ich nicht :D
    aber danke :)

    AntwortenLöschen
  16. ohh, das ist voll lieb, danke! ;*
    ich wäre auch gerne zur photokina gegangen, schöne eindrücke!
    lg, celine

    AntwortenLöschen
  17. ein wirklich schöner Bericht über die Photokina, den ich sehr gerne gelesen habe! Viellt. raff ich mich in 2 Jahren auch mal auf und reise nach Köln.
    Muss man für die Workshops vor Ort nochmal extra etwas bezahlen bzw. sich im Vorfeld anmelden? Finde das ja echt voll cool! Hatte bisher immer gedacht, da wird nur Zeugs ausgestellt, aber wenn man da selbst Hand anlegen darf, macht es mir die ganze Sache echt schmackhaft :-D
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Bin grade über deinen Blog gestolpert. Was für ein toller Bericht über die Photokina (sehr gelacht habe ich über Sly Stallones Kopfbedeckung!).
    Schön fand ich auch die Formulierung mit dem schonenden Umgang mit eigenen Energiereserven auf der Katzenseite. So einen Maunzer hab ich hier auch ;-)
    Gucke bestimmt öfter hier vorbei.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  19. schöne bilder von dort geworden :)

    ich würd da auch immer gern mal hin :D allerdings wenn ich billig mit der bahn fahren will (also mit den regionalzügen) brauche ich von hier aus 10 stunden bis nach köln :-/ und mit dem auto bin ich zu faul :D vielleicht fahr ich beim nächsten mal hin :)

    viele grüße :)

    ps: schöner blog übrigens :)

    AntwortenLöschen
  20. Toller Beitrag! :)
    Ich hab immer wieder nach roten Haaren Ausschau gehalten, aber bei der Masse an Menschen konnte ich dich nirgendswo entdecken.. Schade, ich hab deinen Kommentar am Samstag auf dem Weg dorthin gelesen..
    Ich wusste garnicht, dass die Photokina nur alle 2 Jahre stattfindet, hatte mich schon auf nächstes Jahe gefreut...
    Das mit den Frauen ist mir auch aufgefallen, lustige Sache.. :)
    Hab einen schönen Tag..

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Ein Kalender kostet 19,95 zzgl. Versandkosten. Ich durfte mir diesen kostenlos erstellen und testen. Ob ich das persönlich machen würde kann ich nicht sagen aber als Geschenk finde ich das ne schöne Idee.

    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  22. Breitenauer See ...hier in Baden Württemberg.
    Aber ja, dass Meer wäre mir natürlich viel lieber, aber das ist nun leider nicht mehr in meiner Nähe. Ich komme ja aus dem Norden und lebe seit einem Jahr hier unten, also wenn du das Meer bald besuchst grüss es bitte ganz lieb von mir.

    Ps: Das nächste Mal nimmst du mich mit zur Photokina :)

    AntwortenLöschen
  23. Hehe, mal wieder geniale Kommentare zu sehr tollen Fotos. Sieht super aufregend aus!

    Freut mich, das dir der Post gefallen hat. Und ja, Miezen und Freund sind schon Dinge, die dringend aus einem brennenden Haus mitgenommen werden sollten :D Angebrannt machen die nur halb so viel Spaß.
    Vielleicht wäre so eine kleine Box doch nicht verkehrt, wo man zumindest Dinge reintut, die einem wichtig sind, aber die man nicht täglich braucht.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  24. ah ich wär wahscheinlich nicht mehr von dem wacom stand nicht mehr weg gekommen *..* die waren ja auch vor ort. aber leider ein wenig weit weg von berlin und die fahrkarten zu teuer für mein geldbeutel-_-

    die ausbildung würde nächstes jahr im september anfangen. aber in der zeit könnt ich mich ja um praktikas bemühen oder vllt sogar mit der firma reden das man so ein einstiegsqualifikationsjahr machen könnte. während des praktikums bin ich für plakate und grafiken für die app und die website zuständig. natürlich unter einweisung.^^
    ich hoffe so sehr das es funktioniert mit der ausbildung beim axel springer verlag. das wäre wirklich ein traum. aber langsam erhoffe ich mir nicht mehr viel von der zukunft... wenn ich mich jetzt zu sehr vorfreue dann ist nachher nur die trauer umso größer wenn ich es nichts wird

    AntwortenLöschen
  25. nächstes jahr muss ich auch unbedingt auf die fotokina!! tolle impressionen!

    AntwortenLöschen
  26. wow, dass sieht nach einem tollen Tag aus! Dahin muss ich auch, unbedingt! :)

    AntwortenLöschen
  27. Tolle Impressionen. Würde auch so gerne mal zur Photokina. Die Lomoausstellung vorm Dom stell ich mir auch total super vor. Werds wahrscheinlich aber nicht mehr schaffen bald nach Köln zu fahren :(


    Liebe Grüße und noch einen feinen Sonntag
    Anne

    AntwortenLöschen
  28. oh, hätte ich das mal gewusst,dass du da bist :( hätte ich witzig gefunden, wenn man sich gesehen hätte;)
    ich hab dich auf meinem blog für einen blogaward getaggt:)

    AntwortenLöschen
  29. Du bist witzig.Das gefällt mir.Ich schätze ich bin nun die neue,deiner viiielen Anhänger.Macht nichts,ich bin da gerne eine von vielen.

    Und die Bilder sind große Klasse.Ich mag das Pärchen,was auf dem Boden herumkraucht.Süß irgendwie.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
  30. *laaaach* Ein genialer Bericht von der Photokina und ich bin gerade traurig, dass ich mir den DOMinostein-Dom nicht so genau angesehen habe. ;-D
    Schade, dass ich das nicht früher gewusst habe, hätte gerne noch viiiiel mehr Blogger getroffen.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  31. Oh, diese Seite der photokina hätte mir wohl auch besser gefallen als diese rein technische, von der ich in anderen Berichten immer gelesen habe. Das was du erlebt hast klingt eigentlich richtig interessant :)

    AntwortenLöschen